Artikelsuche Informationen News
Neu bei uns im Programm. Ausgesuchte Weine aus Frankreich. Cotes du Rhone. Alle Weine...
Weiter
Sie sind hier: / AGB

AGB

von "kap33", Norddorf/Amrum, Germany,
Telefon: +49 4682 961555
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. GELTUNGSBEREICH
  2. Für die Geschäftsbeziehung zwischen "kap33" und dem Besteller - auch für alle zukünftigen Geschäfte - gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt "kap33" nicht an, es sei denn "kap33" hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

  3. VERTRAGSSCHLUSS UND RÜCKTRITT
  4. "kap33" verpflichtet sich, die Bestellung des Bestellers zu den Bedingungen der Internetseite anzunehmen. Bei Schreib-, Druck- und Rechenfehlern auf der Website ist "kap33" zum Rücktritt berechtigt.
VERTRAGSPARTNER sind nur Personen, die das
    18 Lebensjahr vollendet haben sowie juristische Personen mit Wohnsitz in Deutschland und unbeschränkt geschäftsfähige, natürliche Personen.

  5. LIEFERUNG
  6. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Norddorf/Amrum an die vom Besteller angegebene Lieferadresse.
    Die Gefahr geht auf den Besteller über, sobald die Lieferung den Betrieb von "kap33" verlassen hat. Dieses gilt auch dann, wenn Teillieferungen erfolgen. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht der Liefertermin schriftlich verbindlich zugesagt wurde. Die Lieferung erfolgt im Regelfalle innerhalb von 10 Werktagen!
    Wir weisen darauf hin, dass der Käufer bei der Zustellung sicherstellt, das nur volljährige Personen im Sinne des Gesetzes die Lieferung entgegen nehmen dürfen.

  7. FÄLLIGKEIT UND ZAHLUNG, VERZUG
  8. Der Kaufpreis wird sofort mit Bestellung fällig. Der Besteller kann den Kaufpreis per Nachnahme zahlen. Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist "kap33" berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 4% über dem von der Deutschen Bundesbank bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. zu fordern. Falls "kap33" ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist "kap33" berechtigt, diesen geltend zu machen.

    Wir machen hiermit darauf aufmerksam, dass wir bei Zahlungsverzug, falschen Bestelldaten etc. umgehend eine Meldung an unseren Inkassopartner, machen werden.

  9. AUFRECHNUNG, ZURÜCKBEHALTUNG
  10. Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von "kap33" anerkannt sind. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

  11. EIGENTUMSVORBEHALT
  12. Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Besteller bestehenden Ansprüche verbleibt gelieferte Ware im Eigentum von "kap33".

  13. MÄNGELGEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNG
  14. Liegt ein von "kap33" zu vertretender Mangel der Kaufsache vor, ist "kap33" nach eigener Wahl zur Mängelbeseitigung oder zur Ersatzlieferung berechtigt. Ist "kap33" zur Mängelbeseitigung/Ersatzlieferung nicht bereit oder nicht in der Lage oder verzögert sich diese über angemessene Fristen hinaus aus Gründen, die "kap33" zu vertreten hat, oder schlägt in sonstiger Weise die Mängelbeseitigung/Ersatzlieferung fehl, ist der Besteller nach seiner Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder eine entsprechende Minderung des Kaufpreises zu verlangen.
    Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Bestellers - gleich aus welchen Rechtsgründen - ausgeschlossen. "kap33" haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haftet "kap33" nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Bestellers. Soweit die Haftung von "kap33" ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen. Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Sie gilt ferner dann nicht, wenn der Besteller Ansprüche aus § 1, 4 Produkthaftungsgesetz, Ansprüche wegen des Fehlens einer zugesicherten Eigenschaft oder Schadensersatzansprüche wegen Nichterfüllung gemäß § 463, 480 Abs. 2 BGB geltend macht. Gleiches gilt bei anfänglichem Unvermögen oder zu vertretender Unmöglichkeit.
    Sofern "kap33" fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sach- oder Personenschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt. Die Gewährleistung beträgt 24 Monate ab Rechnungsdatum. Bei Reklamationen muss das Kaufdatum mit einer Rechnung nachgewiesen werden. Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf den normalen Verschleiß oder die Abnutzung. Die Gewährleistung erlischt, wenn der Kunde die gelieferte Ware verändert. Diese Frist ist eine Verjährungsfrist und gilt auch für Ansprüche auf Ersatz von Mangelfolgeschäden, soweit keine Ansprüche aus unerlaubter Handlung geltend gemacht werden.

  15. DATENSCHUTZ
  16. Siehe internen Link "Datenschutz"

  17. WIDERRUFSRECHT
  18. Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: Kap33, Christian Lass, Strunwai 33, 25946 Norddorf/Amrum

  19. WIDERRUFSFOLGEN
  20. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere und Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.] (2) Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

  21. BESONDERE HINWEISE
  22. Bei einer Dienstleistung erlischt Ihr Widerrufsrecht vorzeitig, wenn Ihr Vertragspartner mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben.

    Norddorf, 03.12.2008, Kap33, Christian Lass

    Unfrei an uns gesendete Pakete etc. kann "kap33" nicht annehmen!

  23. ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND
  24. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung ist das Amtsgericht am Sitz des Kunden. Bei B2B-Geschäften gelten die Bestimmungen des HGB.

    

Bei Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Liefervertrages oder dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben die übrigen Bestimmungen weiterhin wirksam. Im grenzüberschreitenden Lieferverkehr gilt deutsches Recht.

    

Stand: 03. Dezember 2008